Schnitger Film

Jörg Schnitger Drehbuchautor, Regisseur, Produzent

FILME

DAS BAND IST NICHT GERISSEN

2017 / Dokumentarfilm / 95 Minuten / Schnitger Film / TRIARTE INTERNATIONAL

FILMMUSIK

Schon während der Dreharbeiten habe ich den Traum, dass Andrea Morricone den Soundtrack für „Das Band ist nicht gerissen“ komponiert.
Bereits für meinen Kurzfilm „Ein schöner Tag“ gab es eine erste Zusammenarbeit und Andreas Musik hat schon damals dem fertigen Film eine besondere, einzigartige Atmosphäre verliehen.
Jörg Schnitger in Rom / DAS BAND IST NICHT GERISSEN © 2017 Schnitger-Film
Jörg Schnitger in Rom

Meine Co-Produzentin Brigitte Drodtloff kontaktiert, über seine Agentin Mihaela Schefer, Andrea Morricone in Rom. Andrea freut sich, von mir zu hören und möchte den Film so schnell wie möglich sehen.
Brigitte hatte bereits in mühevoller Arbeit den Film vom Deutschen ins Englische übertragen. Edmund Fota (Grafik-Design, Foto-Bearbeitung, Postproduktion) untertitelt den Film in Windeseile.
So ist es möglich, dass Andrea umgehend den Film sichten kann. Ohne dass wir einen Vertrag geschlossen haben, schickt er mir bereits erste Kompositionen, zu denen ihn der Film inspiriert hat. Darunter das beschwingte Ohrwurm Klavierstück „Tema di Juergen/Joerg“, sowie das melancholische Stück „Childhood“.
Maestro Andrea Morricone und Jörg Schnitger / DAS BAND IST NICHT GERISSEN © 2017 Schnitger-Film
Maestro Andrea Morricone und Jörg Schnitger

Am 10. Februar 2016 ist es dann so weit. Wir treffen uns in Andreas Studio im Herzen Roms.
Brigitte Drodtloff, Andrea Morricone und Mihaela Schefer / DAS BAND IST NICHT GERISSEN © 2017 Schnitger-Film
Brigitte Drodtloff, Andrea Morricone und Mihaela Schefer

Die Musikaufnahmen beginnen.
Andrea Morricone, Mischtonmeister Mario Gentili und Jörg Schnitger / DAS BAND IST NICHT GERISSEN © 2017 Schnitger-Film
Andrea Morricone, Mischtonmeister Mario Gentili und Jörg Schnitger

Andrea hat sich noch in der Nacht vor unserer Anreise und in den frühen Morgenstunden zu weiteren Kompositionen inspirieren lassen. Er spielt sie eigenhändig am Piano vor. Darunter das berührende, zu Herzen gehende „Tragic Love“ Thema - und das spannungsgeladene, geniale Hauptthema „Unbroken Ties“.
Mischtonmeister Mario Gentili mischt die ersten Stücke ab.
Brigitte, Mihaela und ich sind überwältigt, wie sehr Andrea die Seele des Films mit seinen meisterhaften Kompositionen getroffen hat.
Die Pfeifsolistin Elena Somarè gibt einigen Kompositionen in dem Arrangement des Maestros eine eindringliche Note.
Für den End-Titel hat Andrea Morricone ein lebensbejahendes Abschluss-Melodie kreiert, die meine Intention, die Zuschauer mit einem positiven Gefühl zu entlassen. unterstreicht.
Sounddesigner Berthold Kröker ist froh, die Musik bereits zu hören, bevor er mit seiner Arbeit einsteigt: Der zusätzlichen Geräusch-und Sprachvertonung.
Das Sounddesign macht Sprache, Geräusche und Musik zu einer Einheit. Ich bin beseelt von dem Endergebnis, meine Erwartungen sind übertroffen worden.
Notenblatt / DAS BAND IST NICHT GERISSEN © 2017 Schnitger-Film

MUSIKSTAB:


Komposition, Arrangement, Dirigent, Piano, Synth:

Andrea Morricone

Musikalische Leitung & Organisation:

Mihaela Schefer

Produktionsleitung & Dolmetscherin Rom:

Brigitte Drodtloff

Musik-Consultant:

Raffaela Travisano

Melodien-Pfeiferin:

Elena Somarè

Flöte in C & G:

Alessandra d’Andrea

Musikaufnahme & Mischung:

Mario Gentili
Andrea Morricone, Mischtonmeister Mario Gentili und Jörg Schnitger / DAS BAND IST NICHT GERISSEN © 2017 Lanapul Film
Andrea Morricone, Mischtonmeister Mario Gentili und Jörg Schnitger
Mario Gentili bei der Arbeit / DAS BAND IST NICHT GERISSEN © Jahr Lanapul Film
Mario Gentili bei der Arbeit


INFO:

PREMIERE:

32. Internationales Dokumentarfilmfest München
DAS BAND IST NICHT GERISSEN
Ein Dokumentarfilm über meinen Vater
Mehr Infos zu diesem Film

Ein Kurzfilm
erobert die Welt!

Prädikat:
besonders wertvoll
OMUL
In Zusammenarbeit mit Triarte International präsentieren wir stolz den neuen Film von Brigitte Drodtloff.
Mehr Infos zu OMUL



Aktuelle Projekte:


Zwei alte Männer und ein junges Mädchen fahren in den "Wilden Osten".
In Zusammenarbeit mit Besime Atasever. Deutsche Studentin verliebt sich in einen jungen Roma.