Schnitger Film

Jörg Schnitger Drehbuchautor, Regisseur, Produzent

FILME

EIN SCHÖNER TAG

2005 / Melodrama

FILMMUSIK

Der in Rom lebende Komponist Andrea Morricone erklärt sich bereit, die Filmmusik zu „Ein schöner Tag“ beizusteuern. Die Sichtung des Films hat den Maestro begeistert. Mein Traum wird wahr.

Ein schöner Tag © 2005 Lanapul - Film
Den ganzen Dezember 2004 komponiert Andrea Morricone die kongeniale Musik, die den Film unterstützt und eine besondere Atmosphäre verleiht.

Der Soundtrack selbst besteht im Wesentlichen aus zwei musikalischen Leitmotiven. Das erste ist das Liebesthema, das mal melancholisch, mal lebensbejahend interpretiert wird.

Das zweite musikalische Leitmotiv symbolisiert die Trennung und ist dramatisch düster gehalten.

Im Januar 2005 ist es dann so weit: Die Filmmusik zu „Ein schöner Tag“ wird unter der persönlichen Leitung von Maestro Andrea Morricone eingespielt. Er dirigiert auch die anwesenden Musiker.

Die Aufnahmen finden in den StudioSuoni vor den Toren Roms statt. Der Besitzer und Tonmischmeister Riccardo Cimino mischt die Aufnahmen mit Herzblut ab.

Die Musiker gehören zu den besten ihres Fachs und sind auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Das Liebesthema erklingt durch Gildà Butta auf dem Pianoforte, begleitet von Luca Pincinis Violoncello. Eine andere Variation des Themas wird durch die Oboe von Carlo Romano getragen. Das Trennungsthema „verkörpert“ Gianni Oddi mit seinem Sax.

Das Ergebnis übertrifft alle meine Erwartungen und geht direkt über die Ohren ins Herz.

MUSIKSTAB:


Komposition, Arrangeur, Dirigent:

Andrea Morricone

Musikalische Leitung & Organisation:

Enrico de Melis

Produktionsleitung & Dolmetscherin Rom:

Dorothea Körner

Pianoforte:

Gildà Butta

Violoncella:

Luca Pincini

Oboe:

Carlo Romano

Sax:

Gianni Oddi

Musikaufnahme & Mischung:

Riccardo Cimino

Assistenz:

Alba Nardone
Mit liebevoller Unterstützung von Alessia Morricone.
Gildà Butta am Klavier  / EIN SCHÖNER TAG © 2005 Lanapul Film
Gildà Butta am Klavier
Carlo Romano mit Oboe / EIN SCHÖNER TAG © 2005 Lanapul Film
Carlo Romano mit Oboe
Luca Pincini und Jörg Schnitger / EIN SCHÖNER TAG © 2005 Lanapul Film
Luca Pincini und Jörg Schnitger
Riccardo Cimino und Andrea Morricone / EIN SCHÖNER TAG © 2005 Lanapul Film
Riccardo Cimino und Andrea Morricone
Dorothea Körner im StudioSuoni / EIN SCHÖNER TAG © 2005 Lanapul Film
Dorothea Körner im StudioSuoni
Alba Nardone in ihrem Büro / EIN SCHÖNER TAG © 2005 Lanapul Film
Alba Nardone in ihrem Büro


INFO:

PREMIERE:

32. Internationales Dokumentarfilmfest München
DAS BAND IST NICHT GERISSEN
Ein Dokumentarfilm über meinen Vater
Mehr Infos zu diesem Film

Ein Kurzfilm
erobert die Welt!

Prädikat:
besonders wertvoll
OMUL
In Zusammenarbeit mit Triarte International präsentieren wir stolz den neuen Film von Brigitte Drodtloff.
Mehr Infos zu OMUL



Aktuelle Projekte:


Zwei alte Männer und ein junges Mädchen fahren in den "Wilden Osten".
In Zusammenarbeit mit Besime Atasever. Deutsche Studentin verliebt sich in einen jungen Roma.